Blue Flower

Inklusive Schule gewinnt - auch in Hinblick auf die in der Bildungsreform festgelegten Modellregionen - zunehmend an Bedeutung. Dabei stellt das Eingehen auf die Individualität der Schüler_innen ein wesentliches Merkmal dar. Die Erkenntnisse über jene Fähigkeiten, die Schüler_innen aktuell im Lernprozess einsetzen können, sind die Grundlage für eine entwicklungsadäquate, individualisierte Auswahl sowohl der Lerninhalte des Diagnoseplans als auch der für die didaktische Differenzierung erforderlichen Lernschritte.

Im Rahmen des Projektes soll ein "Webbasierter Diagnose- und Förderplan" entwickelt und erprobt werden.